NDE
Kontakt
Anbieter-Profil

thyssenkrupp AG

Organisationsform Unternehmen
Jahresumsatz/Projektmittel >50 Mio. Euro
Anzahl Mitarbeiter/-innen ≥250
Gründung 1999
Webseite Kontakt

Wir bieten weltweit Produkte und Technologien für Treibhausgasvermeidung und Anpassung an Klimawandel an. Beispiele sind Großwälzlager für Windenergie, Komponenten für die Elektromobilität und alternative Treibstoffe, hocheffiziente Elektrobleche für Generatoren, Transformatoren und Motoren, zukunftsweisende Anlagenkonzepte für Chemieanlagen, Düngemittelanlagen, Zementwerke und andere Industrieanlagen, erneuerbare Energiesysteme mit unabhängig skalierbaren Redoxflow-Batterien oder Wasserelektrolyse und Möglichkeiten zur „grünen“ Chemie.

NettotreibhausgasneutralitätCarbon capture and use (CCU)Frei skalierbare Redox-Flow-StromspeicherWasserelektrolyseEnviNOx®GroßwälzlagerFlexible Stromnachfragesysteme zur Netzstabilisierung (demand-side management)Abfallverwertung (z. B. Siedlungsabfall in Zementanlagen)Oxy-fuel ZementanlagenErsatzbrennstoffe

Zielmärkte bzw. Partnerländer

Asien & Pazifik

BangladeshBruneiChinaIndienIndonesienKasachstanMalaysiaMongoleiPakistanSingapurSüdkoreaThailandVietnam

Europa & Zentralasien

TurkmenistanUsbekistan

Lateinamerika/Karibik

ArgentinienBolivienBrasilienChileKolumbienMexikoPeruTrinidad TobagoUruguay

Nordafrika & Nahost

ÄgyptenAlgerienBahrainIrakIranIsraelJemenJordanienKuwaitLibanonLibyenMarokkoMauretanienOmanPalästinaQatarSaudi ArabienSyrienTunesienVereinigte Arabische Emirate

Subsahara-Afrika

AngolaÄquatorialguineaÄthiopienBeninBotswanaBurkina FasoBurundiDjibutiElfenbeinküsteEritreaGabunGambiaGhanaGuineaGuinea BissauKamerunKap VerdeKeniaKomorenKongoKongo, Demokratische RepublikLesothoLiberiaMadagaskarMalawiMaliMauritiusMocambiqueNamibiaNigerNigeriaRuandaSambiaSao TomeSenegalSeychellenSierra LeoneSomaliaSüdafrikaSudanSüdsudanSwasilandTansaniaTogoTschadUgandaZentralafrikanische RepublikZimbabwe

Angebote im Bereich der klimarelevanten Technologien

A) Minderung von Treibhausgasemissionen

Emissionsarme Energieversorgung (On- und Off-Grid)

Batterien und EnergiespeichersystemeBiogasanlagenWindkraftanlagen

Emissionsarme Mobilität und Transport

Alternative und emissionsarme KraftstoffeBrennstoffzelleantriebeEffiziente VerbrennungsmotorenElektroantriebeEmissionsarme städtische LogistikkonzepteInfrastrukturen für ElektromobilitätStädtische Verkehrskonzepte

Energie- und Ressourcenintensive Industrien

EcodesignkonzepteEmissionsarme Prozesswärmeerzeugung und VerbrennungstechnikEnergieeffiziente Produktions- und AutomatisierungstechnikNutzung von Ölen und Fetten aus nachwachsenden RohstoffenPlanung und Umsetzung von Kuppelproduktion und ÖkoindustrieparksPlanung von integrierten, energieeffizienten Produktionsstandorten und -kettenRohstoff- und energieeffiziente ProduktgestaltungSubstitution von fossilen Rohstoffen durch Zellulose, Stärke und Milchsäure

Sektorübergreifende Querschnittstechnologien zur Emissionsminderung

NOx-KatalysatorenSonstige Produkte und Technologien, Komponenten oder Infrastruktur zur Emissionsminderung

B) Anpassung an den Klimawandel

Ausfallsichere Verkehrsinfrastruktur

Bau von Eisenbahnstrecken, Straßen und Flughäfen

Hochbau

Extrem sturmresistente Gebäude

Klimaangepasste Land- und Fischereiwirtschaft

Nachhaltige Fischereiwirtschaft/Aquakulturen

Küsten- und Hochwasserschutz

Deichbau, Bau von Flutschutzbauwerken, Siel- und Entwässerungstechnologien

Resiliente Energieinfrastrukturen

Stromspeichertechnologien

C) Querschnittsthemen

Technologieanpassung

Beispielprojekte

Energie-Großspeicher: Redox Flow-Batterien und Wasserelektrolyse

Für den weltweit wachsenden Bedarf an Energiespeichern bietet thyssenkrupp führende elektrochemische Lösungen, basierend auf jahrzehntlanger Erfahrung mit Großanlagen. Unsere Redox-Flow-Batterien sind sichere, modulare Systeme für Speicheranforderungen bis in den Gigawattstunden-Bereich. Wasserstoff aus der Wasserelektrolyse vervollständigt das Bild, und er kann zusätzlich für die Herstellung nachhaltiger chemischer Stoffe genutzt werden.

Nachhaltige Zementanlagenkonzepte – Alternative Brennstoffe und Oxy-Fuel

Für die Zementherstellung werden große Mengen thermischer Energie benötigt, die in erheblichem Umfang durch fossile Brennstoffe bereitgestellt werden. Der PREPOL® SC ist eine Brennkammer, mit der anstatt dessen industrielle Abfälle und Siedlungsabfälle ohne eine aufwändige Aufbereitung genutzt werden können. Dabei gewährleistet die Einbindung des PREPOL® SC in den Prozess einen umweltschonenden und emissionsarmen Betrieb.

Carbon2Chem

Ziel unserer Initiative Carbon2Chem® ist es, Hüttengase aus der Stahlproduktion als Ausgangsstoff für chemische Produkte zu nutzen – einschließlich des darin enthaltenen CO2. Dabei soll Überschussstrom aus Erneuerbaren Energien als Energiequelle genutzt werden. So wollen wir einen essentiellen Beitrag zum Klimaschutz leisten und zum Gelingen der Energiewende beitragen.

nach oben