NDE
Kontakt
Anbieter-Profil

InvenSor GmbH

Organisationsform Unternehmen
Jahresumsatz/Projektmittel ≤2 Mio. Euro
Anzahl Mitarbeiter/-innen 10 bis 49
Gründung 2006
Webseite Kontakt

Die InvenSor GmbH entwickelt und produziert thermisch angetriebene Adsorptionskältemaschinen für einen Leistungsbereich von bis zu 300 kW Kälte. Als Antriebsquelle wird dafür überschüssige Abwärme verwendet, welche von z.B. Blockheizkraftwerken oder industriellen Prozessen stammt und in Kälte umgewandelt wird. Als Kältemittel wird lediglich Wasser verwendet. Durch diese Technologie sind sehr hohe Energiekosten-Einsparungen möglich, da kein Strom zum Einsatz kommt.

AdsorptionKältemaschinenBHKWBlockheizkraftwerkchillerchpKWKKcoolingenergieeffizientkostensparend

Zielmärkte bzw. Partnerländer

Asien & Pazifik

ChinaIndienIndonesienLaosMalaysiaSri LankaThailand

Lateinamerika/Karibik

Dominikanische Republik

Nordafrika & Nahost

BahrainIranIsraelVereinigte Arabische Emirate

Subsahara-Afrika

Burkina FasoSüdafrika

Angebote im Bereich der klimarelevanten Technologien

A) Minderung von Treibhausgasemissionen

Emissionsarme Energieversorgung (On- und Off-Grid)

Blockheizkraftwerke

Energie- und Ressourcenintensive Industrien

Energieeffiziente Produktions- und Automatisierungstechnik

Sektorübergreifende Querschnittstechnologien zur Emissionsminderung

Sonstige Produkte und Technologien, Komponenten oder Infrastruktur zur Emissionsminderung

B) Anpassung an den Klimawandel

Ausfallsichere Informations- und Kommunikationsnetze

Dezentrale Energie-PufferspeicherRechenzentren mit geringem Kühlbedarf

C) Querschnittsthemen

Bereitstellung von Marktinformationen für Schwellen- und EntwicklungsländerFinanzierungMarkterschließung, KontaktanbahnungTechnologieanpassungVermarktung/Darstellung von Referenzprojekten

Beispielprojekte

Busch-Jaeger Elektro GmbH - Kälte-Container

In den Bereichen Umwelt und Energie hat sich Busch-Jaeger u.a. auf die Optimierung des Kühlsystems der eigenen Spritzguss¬werkzeuge konzentriert und sich für ein neues innovatives Energiesystem entschieden. Damit wird der CO2-Ausstoß um 381 Tonnen/Jahr reduziert und die Energiekosten erheblich gesenkt. Es handelt sich hierbei um ein Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-System aus sieben InvenSor ADsorptionskältemaschinen und einem Blockheizkraftwerk.

Miele & Cie. KG entscheidet sich für InvenSor Adsorptionskältetechnik

Das richtig zugeschnittene Energiekonzept kann automatisch Stromkosten reduzieren und zu einer Verbesserung der CO2-Bilanz im Unternehmen führen. Das ist so passiert bei dem Haushaltsgerätehersteller Miele & Cie. KG im Werk Bünde. Durch den Einsatz eines Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Systems mit ADsorptionskältemaschinen der Firma InvenSor ist es Miele gelungen, die Energiekosten jährlich um ca. 240.000 € zu senken.

Porsche AG - Ausbildungszentrum

Pünktlich zum Beginn des aktuellen Ausbildungsjahres eröffnete die Porsche AG an ihrem Stammsitz in Zuffenhausen ihr neues Ausbildungszentrum. Bis zu 500 junge Menschen werden künftig am Standort Stuttgart fit für die Zukunft und eine Karriere in der Automobilbranche gemacht. Damit der Lehrbetrieb in dem hochmodernen Gebäude auch reibungslos funktioniert, sorgt ein ausgeklügeltes KWKK-System im Keller des Neubaus für das richtige Klima.

nach oben